Ambulante Rehabilitation

Psychiatrie

Zurück in den Alltag!

Unser erstes Ziel ist es, Sie wieder fit für Beruf, Alltag und Freizeit zu machen. Dazu bieten wir in der psychiatrischen Rehabilitation ein umfangreiches, modernes und interdisziplinäres Rehabilitationskonzept.
Der Vorteil der ambulanten Rehabilitation ist, dass sie wohnortnahe und familienfreundlich erfolgt sowie berufsbegleitend durchgeführt werden kann.

Im ambulanten Rehabilitationszentrum Eisenstadt werden psychiatrische Erkrankungen in der sog. Phase 2 und in der sog. Phase 3 behandelt.

Phase 2

Die Phase 2 der ambulanten psychiatrischen Rehabilitation umfasst alle Behandlungen und Therapien zur Schaffung bestmöglicher physischer, psychischer und sozialer Bedingungen, um Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen die Möglichkeit zu geben, aus eigener Kraft ihren gewohnten Platz in der Gesellschaft zu bewahren oder wieder einzunehmen. Durch verbesserte Lebensgewohnheiten soll das Fortschreiten der Erkrankung sowie deren Folgen begrenzt werden.

Die Möglichkeit diese Therapien und Behandlungen ambulant in Anspruch zu nehmen, eignet sich besonders für Patienten, für die ein stationärer Aufenthalt mit deren derzeitigen Lebensumständen nicht oder nur schwer vereinbar ist.

Phase 3

Im Anschluss an eine Rehabilitation von psychiatrischen Erkrankungen der Phase 2, bietet die Rehabilitations-Phase 3 die Möglichkeit, bisher erlernte Fähigkeiten nachhaltig zu festigen sowie die erzielten Kraft- und Ausdauerergebnisse unter fachärztlicher Aufsicht weiter zu optimieren. Daher eignet sich dieses Programm besonders für berufstätige Patienten.

WER DARF EINE AMBULANTE REHA BEANTRAGEN?

WAS ERWARTET SIE?

Das ambulante Rehabilitationszentrum Eisenstadt bietet eine umfassende ganzheitliche Therapie zur Verbesserung des seelischen Gesundheitszustandes und des Wohlbefindens von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen an.

Wir setzen auf die Kombination von Therapien und präventiven Maßnahmen, um eine größtmögliche Selbständigkeit bei täglichen Aktivitäten zu erreichen und Ihre körperliche und geistige Gesundheit nachhaltig zu stärken und zu bewahren.

Unser Team besteht u.a. aus Fachärzten, Psychotherapeuten, Klinischen und Gesundheitspsychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Diätologen, die auf psychiatrische Erkrankungen spezialisiert sind. Das Rehabilitationsprogramm umfasst grundsätzlich folgende Leistungen:

Erstellen eines Therapieplanes

Zu Beginn des Rehabilitationsverfahrens wird eine detaillierte fachärztliche Untersuchung des Patienten durchgeführt und die Krankengeschichte, der Gesundheitszustand und die Leistungsfähigkeit erhoben.

Zieldefinition

Gemeinsam mit dem Patienten werden die Rehabilitationsziele definiert und ein umfangreiches, individuelles Therapieprogramm erstellt, welches auf das Krankheitsbild sowie auf die Leistungsfä-higkeit des Patienten abgestimmt wird.

Psychotherapie/Kreativ- und Ausdruckstherapie

Bei psychiatrischen Erkrankungen leistet die Psychotherapie sowie die Klinische- und Gesundheitspsychologie wertvolle Unterstützung bei der Bewältigung der Krankheit und der aktuellen Lebenssituation. In Gruppen- und Einzel-Setting werden unterschiedliche psychotherapeutische und psychologische Aspekte thematisiert. Die Kreativ- und Ausdruckstherapie schafft Freude und Selbstvertrauen.

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Klinisch-und Gesundheitspsychologische Beratung
  • Krankheitsakzeptanz und -bewältigung
  • Entspannungsverfahren und Biofeedback
  • Kreativ- und Ausdruckstherapeutische Verfahren

Ergotherapie

Das Ziel der Ergotherapie ist die größtmögliche Selbständigkeit der Patienten im Alltag zu erhalten. Dies umfasst Therapien hinsichtlich des persönlichen Bereiches sowie Haushalt, Freizeit und vor allem im Beruf:

  • Kreativtherapie
  • Selbsthilfetraining/Funktionstraining (ADL)
  • Arbeitstherapie und Haushaltstraining
  • Arbeitsplatz- und Wohnumfeldberatung
  • Belastungserprobung und Wahrnehmungstraining

Physiotherapie/Sportwissenschaft

Im Zuge einer Untersuchung zu Beginn werden krankheitsbedingte Beschwerden und Einschränkungen erhoben. Dann erfolgen Einschulungen zu den speziellen Therapieformen:

  • Heil- bzw. Krankengymnastik
  • Allgemeines Aufbau- und Leistungstraining

Schulung/Prävention

Schulungen und Beratungen zu den verschiedensten Themen unterstützen Patienten im Umgang mit ihrer gegenwärtigen Lebenssituation.

  • Schulungen u.a. zu den Themen Ernährungs- und Lebensstilmodifikation, Bewegung und Bewe-gungsmangel, Gesundheitsförderung, Stressmanagement oder präventive Maßnahmen)
  • Spezialschulungen (Krankheitsinformation und -bewältigung, medikamentöse Therapieformen)

WIE LANGE DAUERT DIE REHA?

WIE STELLE ICH EINEN ANTRAG AUF AMBULANTE REHABILITATION?

Unser Leistungsangebot

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

VAMED Rehabilitation